Prof. Dr. Fritz-Ulrich Diers
Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Geschäftsführer

Schwerpunkte  
2000  

Gesellschafter-Geschäftsführer Stolze - Dr. Diers - Beermann GmbH

1985 - 1993  

Einzelpraxis als Wirtschaftsprüfer/Steuerberater in Emsdetten

1985 - 2015  

Professur an der Hochschule Bremen

1982 - 1985  

Mitarbeiter in der Steuerabteilung der Bertelsmann AG

1982  

Bestellung zum Wirtschaftsprüfer

1979  

Bestellung zum Steuerberater

1976 - 1982  

Prüfungsassistent bzw. angestellter Steuerberater bei der Sozietät Deppe/Dröge & Partner in Detmold

1976  

Promotion

1973 - 1976  

Mitarbeiter an der Universität Münster

1973  

Abschluss BWL-Studium zum Diplom-Kaufmann an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Steuerliche Gestaltungsberatung mittelständischer Unternehmen und deren Gesellschafter
  • Jahres- und Konzernabschlusserstellung und -prüfung
  • Rechnungslegungsbezogene Beratung bei der Unternehmensnachfolge, der Umsatzsteuer und der internationalen Besteuerung
  • Beratung in Fragen der Unternehmensbesteuerung, des Umwandlungsteuerrechts

 

Branchen (Schwerpunkte): 

  • Industrielle Fertigung
  • Logistik
  • Handel
  • Freie Berufe
  • Dienstleistungen

 

Veröffentlichungen:

  1. Koordinationshemmnisse in Transportketten des kombinierten Verkehrs, Heft 86 der Beiträge aus dem Institut für Verkehrswissenschaften an der Universität Münster, hrsg. von H. St. Seidenfus, Göttingen 1977, 161 Seiten
  2. Die umsatzsteuerliche Behandlung von Werkstätten für Behinderte, Umsatzsteuer-Rund-schau. 30. Jg. 1981, S. 117 – 121
  3. Die Ermittlung der Entschädigungsobergrenze bei Betriebsverlagerungen infolge öffentlich-rechtlicher Maßnahmen, Betriebs-Berater, 36. Jg. 1982, S. 1246 – 1249
  4. Zur Obergrenze der Entschädigung bei Betriebsverlagerungen infolge öffentlich-rechtlicher Maßnahmen, Betriebs-Berater, 39. Jg. 1984, S. 1131 – 1132
  5. Negative Ertragswerte bei Tochtergesellschaften und Aufwendungen im Zusammenhang mit Untergesellschaften bei Unternehmen mit Beteiligungsbesitz im Rahmen des Stuttgarter Verfahrens, Der Betrieb 1986, S. 1256 – 1258
  6. Die Abschreibung firmenwertähnlicher Wirtschaftsgüter, insbesondere von Güterfernverkehrskonzessionen nach Änderung der §§ 6 und 7 EStG, Der Betrieb 1987, S. 1064 – 1065
  7. Der gewerbesteuerliche Ergebnisausgleich zwischen Schwestergesellschaften sowie Mutter- und Tochtergesellschaften, Der Betrieb 1990, S. 760 – 763
  8. Die Veräußerung von Betriebs- und Besitzgesellschaft im Rahmen einer Betriebsaufspaltung im Rahmen einer Betriebsaufspaltung, Der Betrieb 1991, S. 1299 – 1303
  9. Rückabwicklung einer Betriebsaufspaltung, GmbH-Rundschau 1992, S. 90 – 98
  10. Die Einbringung von Vermögensgegenständen in Tochtergesellschaften als Mittel zur Erhöhung der Eigenkapitalquote, GmbH-Rundschau 1993, S. 630 – 635
  11. Wertansätze bei Unternehmenseinbringung in GmbH in ihren Folgewirkungen, GmbH-Rundschau 1994, S. 673 – 686
  12. Zur Tarifvergünstigung bei der Veräußerung von Schwesterpersonengesellschaften, GmbH-Rundschau 1995, S. 573 – 576
  13. Kapitalgesellschaft und Personengesellschaft bei Veräußerung nach den Plänen zur Steuerreform, GmbH-Rundschau 1997, S. 690 – 692
  14. Das Einführungsschreiben zum Umwandlungsteuergesetz 1995, Betriebs-Berater 1997,
  15. 1869 – 1876
  16. Besteuerung beim Rechtsträgerwechsel, GmbH-Rundschau 2001, S. 429 – 431
  17. Umwandlungsbilanzen, in: Veit (Hrsg.), Herne/Berlin 2004, S. 64 – 130
  18. Kapitalerhöhungen bei Personengesellschaften als Einbringung nach § 24 UmwStG, Der Betrieb 2017, S. 1053 – 1057
Kontaktdaten
Prof. Dr. Fritz-Ulrich Diers

Neubrückenstraße 4
48282 Emsdetten

Telefon (02572) - 40 85
Telefax (02572) - 8 56 47